Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / Archiv / 2012/2013 / Exkursion der Klasse 5s zum Alexanderplatz

Exkursion der Klasse 5s zum Alexanderplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 29. Januar besuchten wir im Rahmen der Antigewaltwoche den Alexanderplatz.

Zur Vorbereitung darauf hatten wir in den ersten beiden Stunden den Polizisten Herrn Steinhardt bei uns. Er erklärte uns, dass Gewalt schon im Kleinen beginnt, zum Beispiel mit einer Beleidigung. Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollte man andere immer so behandeln, wie man selbst behandelt werden will.

Am Ende der zweiten Stunde machten wir uns auf den Weg zur Straßenbahn. Wir fuhren mit der M4 bis zum Alexanderplatz.

Zuerst besuchten wir den Fernsehturm. Von oben konnten wir fast ganz Berlin sehen. Bis 11.30 Uhr hatten wir viel Spaß dabei, nach bekannten Gebäuden zu suchen. Wir erkannten zum Beispiel den Berliner Dom, den Reichstag und das Bundeskanzleramt.

Dann fuhren wir mit dem Fahrstuhl wieder nach unten und machten uns auf den Weg zum Mahnmal für Jonny K. Er war erst 20 Jahre alt, als er im Oktober 2012 totgeprügelt wurde, nur weil er seinem Freund helfen wollte. Nachdem wir uns das Mahnmal angesehen hatten, befragten wir Passanten zum Thema Gewalt auf dem Alexanderplatz. Wir fanden heraus, dass es dort schon viele Gewalttaten gab. Ein Polizist erzählte uns, dass leider fast jeden Tag so etwas passiert. Einige Menschen, mit denen wir sprachen, kannten Gewaltvorfälle und verurteilten sie entschieden. Andere liefen direkt an dem Mahnmal vorbei und hatten noch nie von Jonny K. gehört. Deshalb finden wir das Mahnmal sehr wichtig, denn es hilft, vielen Menschen das Thema Gewalt bewusst zu machen.

 

 

Ben Wettstein

Klasse 5s

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031