Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / Archiv / 2012/2013 / Besuch der 3a im Labyrinth – Kindermuseum

Besuch der 3a im Labyrinth – Kindermuseum

Besuch der 3a im Labyrinth – Kindermuseum

„Ganz weit weg und doch so nah“

Roxanne:

Am Donnerstag, dem 14.3.2013 ging die Klasse 3a ins Labyrinth. Dort konnten wir verschiedene Stationen ausprobieren,  z.B.: Häuser bauen, malen, kochen, auf einem Markt einkaufen, im Reisebüro eine Reise buchen oder in der Schule schreiben und lesen. Zum Schluss sangen wir gemeinsam das Lied „Kokowa“.

Patricia:

Ich fand es in der Straßenbahn Besuch der 3a im Labyrinth – Kindermuseum

sehr voll. Wir waren sehr schnell im Labyrinth. Ich freute mich schon den ganzen Tag. Als wir da waren, hat es noch ein bisschen gedauert. Aber dann durften wir verschiedene Stationen ausprobieren. Meine Freundinnen und ich haben sehr schön gespielt.

Oskar:

Wir sind mit der Straßenbahn zum Kindermuseum gefahren. Dort gab es zehn Stationen. Bei einer Station konnte man ein Haus bauen. Yama und ich bauten eins zusammen.

Rodi:

Mir hat die Baustelle gefallen, weil man da ein Haus bauen konnte.

Robin:

Wir sind mit der Straßenbahn gefahren. Es war sehr voll. Als wir da waren, bin ich gleich ins Reisebüro gegangen. Danach habe ich mich verkleidet.

Hannes:

Mit hat am besten der Markt gefallen. Ich fand alle Leute nett. Ich habe mich schon sehr gefreut, dass es endlich losgeht.

« Oktober 2020 »
Oktober
SoMoDiMiDoFrSa
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031